Canon Vs Sony Kamera – was ist besser?

Canon und Sony kamera sind zwei große Namen in der Welt der Fotografie. Sie stehen sich Auge in Auge gegenüber und sind einer der wenigen Namen, die auftauchen, wenn eine Kaufentscheidung getroffen werden muss. Wenn Sie sich in nächster Zeit eine Digitalkamera zulegen wollen, werden Sie vor dem ultimativen Dilemma stehen, sich zwischen einer dieser beiden entscheiden zu müssen.

Wenn das der Fall ist, dachten wir, wir sollten Ihnen die Augen öffnen, was beide Geräte zu bieten haben, um Ihnen zu helfen, die beste Wahl zu treffen.

Leistung

Die Technologie, die beide Geräte verwenden, ist unterschiedlich. Während Canon auf den Autofokus setzt, verwendet Sony die Phasendetektion. Was die Autofokus-Funktion bei Sony macht, ist, auf einen bestimmten Punkt zu fokussieren und von diesem Punkt aus extrem schnell Aufnahmen zu machen.

Sony-Kameras verfügen nicht über eine Vielzahl von Fokuspunkten. Stattdessen verwenden sie eine Technologie, die als Real-Time Eye AF bekannt ist, um Objekte zu erkennen. Dieses System funktioniert am besten in spiegellosen Kameras. Das ist bereits ein großes Indiz dafür, dass Sony spiegellose Kameras besser sind als Canons.

Auch in puncto Geschwindigkeit übertrumpft Sony die Canons. Sony rühmt sich mit einer durchschnittlichen Aufnahmegeschwindigkeit von 10 fps, während Canon nur miserable 5 fps misst. Auch deren spiegellose Kameras sind langsam.

Design

Die Anordnung der Tasten auf dem Kameragehäuse verbessert die Erreichbarkeit und macht die Bedienung einfacher. Die Canon-Kamera ist so aufgebaut, dass Sie jede Taste leicht erreichen können. Das Gleiche kann man von Sony nicht behaupten, deren Tasten überall verteilt sind.

Während dies bei Fotoaufnahmen kein Problem darstellt, könnte dies bei der Aufnahme von längeren Videos für viel Kopfzerbrechen sorgen. Außerdem fühlt sich die Canon in der Handhabung angenehmer an als die Sony.

Objektive

Sony bietet Wechselobjektive an, was ihren Objektivkatalog einschränkt. Allerdings wächst die Auswahl an Optiken, was dem Benutzer eine große Auswahl an Objektiven eröffnet. Während sie versuchen, mehr Optionen anzubieten, sind die Objektive von Sony im Allgemeinen teurer als die aller anderen Marken auf dem Markt.

Canon hat auch keine nativen Objektive für seine Kameras, insbesondere nicht für seine spiegellosen Modelle. Ihre DSLR-Reihe kann jedoch an Objektive anderer Marken angepasst werden. Aus diesem Grund funktionieren Sony-Objektive an Canon-Kameras mit weniger Aufwand.

Was den Preis angeht, können wir sagen, dass es nicht allzu viele Unterschiede gibt. Das Stück, das Ihnen angeboten wird, hängt von der Funktion ab, die jede Kamera bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.