Bauwesen und Sicherheitsmanahmen beachten

Eines der wichtigsten Punkte im Bauwesen heit Sicherheit. Die Konstruktion eines neuen Gebuden kann durchaus so einige Fallen und Tcken aufweisen. Nur mit den entsprechenden Sicherheitsmanahmen knnen Mitarbeiter und der Baufortschritt ordnungsgem sichergestellt werden.

Dabei ist die goldene Regel eine: Sicherheitsmanahmen jeder Art mssen mit Umsicht und Vorsicht geplant, implementiert und durchgefhrt werden. Schlielich hat sich rund um das Thema Sicherheit auf Baustellen ein gesamtes Berufsfeld entwickelt, deren einzige Aufgabe hinsichtlich der Sicherheit liegt.

Folgend werden sieben wichtige Sicherheitsmanahmen zusammengefasst, die fr jeden Arbeitnehmer einer Baustelle und Konstruktion beachtet werden sollten.

  1. Absturzkanten sichern

Wandffnungen und Podeste ab einer Absturzhhe von 1 Meter mssen abgesichert werden. Alle anderen Umstnde mssen bei einer Absturzhhe von 2 Meter abgesichert werden. Hier ist der Bauherr dafr verantwortlich, dass alle Manahmen auch durchgefhrt werden. Dabei ist es wichtig, dass alle Mitarbeiter genau eingewiesen werden. Des Weiteren muss darauf geachtet werden, dass auch der Seitenschutz der Absturzkante abgesichert wird. Auch sollte sichergestellt werden, dass nicht in der Nhe von Absturzkanten gearbeitet wird, Absturzkanten stabil und sicher sind, sowie Mngel umgehend behoben und gemeldet werden.

  1. Sichere Gerste

Gerste stellen einen essenziellen Teil einer Baustelle dar, so ist der richtige Bau und Umgang mit diesen ein wichtiger Teil des Sicherheits-Managements. Normgerechte Einweisung der Mitarbeiter stellt dabei den ersten wichtigen Punkt dar. Kontrolle der Gerste ist der zweite Punkt hinsichtlich der Sicherheit. Diese sollten tglich in Augenschein genommen werden und mindestens wchentlich von einem fachkundigen Experten auf Herz und Nieren geprft werden.

  1. Bodenffnungen sichern

ffnungen im inneren Inneren eines Gebudes und auf Dchern, die whrend der Bauphasen entstehen mssen abgesichert werden. Dazu zhlen Treppenffnungen, Aufzugsffnungen, Ventilations- oder Installationsffnungen sowie Lichtschchte. Dabei sollte eine ffnung mit einem dreiteiligen Seitenschutz gesichert werden, abgedeckt werden und die Absturzkante gesichert werden. Ist man gezwungen die Sicherung fr einen kurzen Zeitraum zu entfernen, sollten stets Ersatzmanahmen getroffen werden.

  1. Sichere Zugnge zu Arbeitspltzen

Beim sicheren Zugang zu Arbeitspltzen sollte auf ausreichend Breite, frei von Hindernissen, Absturzsicherungen, ausreichend Beleuchtung sowie Flucht,- und Rettungswege geachtet werden.

  1. Ordnungsgeme Bedienung aller Gerte

Gerte und Krne sollten stets ordnungsgem und anhand der entsprechenden Anleitung bedient werden. Ohne Ausweis sollten Arbeiter Krne nicht bedienen. Bei allen Gerten auf einer Baustelle ist es von groer Wichtigkeit, dass die Mitarbeiter eine fundierte Einweisung erhalten. Ferner ist es auch von groer Bedeutung fr die Sicherheit, dass alle Gerte regelmig gewartet werden.

  1. Schutzausrstung und Schutzkleidung

Die richtige Schutzausrstung und Schutzkleidung haben eine besonders hohe Rolle im Punkt Sicherheitsmanahmen. Die Schutzkleidung muss stets konsequent von allen Arbeitern getragen werden und dabei sollte ferner beachtet werden, ob diese auch stets intakt ist. Zur Schutzkleidung gehren Schutzhelme, Schutzbrillen, Gehrschutz, Atemschutz, Schutzschuhe, Schutzhandschuhe, Witterungsschutz, Hautschutz, Warnkleidung und Schutzgerte gegen Abstrze.

  1. Absicherung von Baugruben

Alle Knetten, Grben und Baugruben mssen sachgem gesichert werden. Das gilt ab einer Tiefe von mindestens 90 cm und Breite von mindestens 60 cm. Die Grabenrnder sind dabei frei zu halten und der Zugang muss auf eine sichere Art und Weise zugnglich sein. Auch hier bilden regelmige Kontrollen wichtige Sicherheitsmanahmen.